DER SPIEGEL Nr. 38, 17.9.2001 bis 23.9.2001

Der Spiegel 38/2001 kaufen bestellen, Terroranschlag auf das World Trade Center in New York
49,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • sp01_38
  • 0.3 kg
  Titelstory: Der Terror-Angriff: Krieg im 21. Jahrhundert Original Ausgabe Der... mehr
DER SPIEGEL Nr. 38, Original historische Zeitung vom 17. September 2001 bis 23. September 2001

 

Titelstory: Der Terror-Angriff: Krieg im 21. Jahrhundert

Original Ausgabe Der Spiegel 38/2001:

 

ORIGINAL AUSGABE IN SAMMELWÜRDIGEN ZUSTAND

Direkt aus dem offiziellen Spiegel Archiv

 

Deutschlands wichtigstes Nachrichtenmagazin seit über 70 Jahren.

Hier im Original aus dem Spiegel Antiquariat.

 

Inhalt: 

Titel: Terroranschlag auf das World Trade Center in New York

Titel

  • Terroranschläge von New York und Washington: Die USA schwören Rache

  • Statiker rekonstruieren den Kollaps des World Trade Center

  • Umfangreiches FBI-Belastungsmaterial zu Attentätern in Deutschland

  • Bundesregierung: Uneingeschränkte Solidarität mit Amerika?

  • Kommen auch Atomkraftwerke ins Visier von Selbstmord-Attentätern?

  • WELTWIRTSCHAFT: Nach den Terrorattacken auf die USA wächst die Angst vor einer globalen Wirtschaftskrise

  • Das ökonomische Weltbild des Islam

  • SPEKULATION: Terrorattacken auf die USA: Spekulanten nutzen die Anschläge für waghalsige Finanzaktionen

  • Rolf Breuer über die Terrorangriffe, die US-Mitarbeiter der Deutschen Bank und die Folgen für die Weltwirtschaft

  • Die Terrorinternationale von Bin Laden

  • Hussein Mikdad über Motiv und Hintergründe seiner Mission als Hisbollah-Attentäter

  • Training von RAF-Mitgliedern für Terroranschläge im Südjemen

  • Terroranschläge auf das World Trade Center: Panik in den Straßen von Manhattan

  • Die US-Zivilbevölkerung ist miserabel gegen Katastrophen geschützt

  • Der Zusammensturz des World Trade Center

  • Terroranschläge in New York und Washington: Reaktionen im Nahen Osten

  • Unruhe unter den Taliban in Afghanistan

  • Amateurpiloten brachten offenbar den Tod nach New York und Washington

  • Chalmers Johnson über amerikanische Hegemonialpolitik und Anti-Yankee-Ressentiments

  • Terrorangriffe in den USA: Die klammheimliche Freude in Lateinamerika

  • Europäische Intellektuelle verharmlosen den islamischen Terrorismus und die Lust am Morden

Deutschland

  • HAUPTSTADT: Wird die Privatisierung des Flughafens Schönefeld weit teurer als erwartet?

  • GRÜNE: Ostdeutsche Bürgerrechtler fordern die Streichung der Bezeichnung „Bündnis 90“ aus dem Parteinamen

  • JUSTIZ: Wegen Überlastung der Hamburger Justiz wird der Prozess gegen die „Hells Angels“ vermutlich glimpflich ausgehen

  • KORRUPTION: NRW will die Gewinnabschöpfung bei Korruptionsfällen intensivieren

  • KINDERHANDEL: Kinderhandel mit bulgarischen Kleinkindern

  • KOREA-HILFE: Rindfleisch für Nordkorea: WFP hat Bedenken gegen den Sinn der deutschen Hilfe

  • AFFÄREN: Mecklenburg: Stasi-Dossier des Holter-Mitarbeiters schon früher im Ministerium eingegangen

  • MINISTER: Ungeschicklichkeit bei seiner Selbstverteidigung bringt Rudolf Scharping in neue Bedrängnis

  • ZEITGESCHICHTE: Helmut Schmidt über seinen Streit mit Willy Brandt über den Nato-Doppelbeschluss

  • HAUPTSTADT: Bericht über die überforderte Berliner Polizei

  • SCHIFFFAHRT: Ukrainischer Windjammer in Wilhelmshaven an die Kette gelegt

  • ANABOLIKA: Massenhafter Handel mit Anabolika

  • RELIGION: Kirchen: Missionschancen per Internet und Handy

  • WISSENSCHAFTLER: Tübinger Chaosforscher führt Kleinkrieg gegen seine Universität

Gesellschaft

  • FOTOGRAFIE: Regina Schmeken: „Die neue Mitte. Deutschland 1989 - 2000“

  • Klüger werden mit:: Ralph Osterhout über die Zukunft des Kindespielzeugs

  • WERBUNG: Schulen in Brandenburg: Werbung von Ice Tea auf Turnhallenböden und Basketballkörben erlaubt

  • Walter Deuss über seinen Besuch bei der Talk-Show „Sabine Christiansen“

  • SPIELZEUG: Großbritannien: Tierschützer gegen Katzen-Imitate

  • INTERNET: Hacker manipulierte die Programme von zwei Internet-Casinos

  • EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE: Tierforscher Heij auf der Suche nach dem Bruijn'schen Großfußhuhn

  • IDOLE: Der Comeback-Versuch des an Krebs erkrankten Fußballstars Heiko Herrlich

  • Die Deutschen und ihr schlechtes Gewissen

  • Suche nach einem Pferdestecher in Brandenburg

  •  

Wirtschaft

  • LUFTHANSA: Lufthansa-Piloten-Streik: Der Konzern will die Piloten-Vereinigung Cockpit auf Schadensersatz verklagen

  • AUTOINDUSTRIE: Ford mit Luxusmarken auf Erfolgskurs

  • DEUTSCHE BAHN: Deutsche Bahn will den Sprachwirrwarr auf ihren Bahnhöfen und in den Zügen korrigieren

  • MOBILFUNK: Neue Handy-Generation der japanischen Firma NTT Docomo droht ein Flop zu werden

  • ARBEITSMARKT: Bundesregierung will Vorschriften für private Leiharbeiterfirmen lockern

  • GEWERKSCHAFTEN: Tarifverträge nach dem VW-Modell „5000 für 5000“ künftig in NRW möglich

  • AKTIEN: Analysten empfehlen Autoaktien

  • INVESTMENTS: Nur Anleihen im Plus

  • AKTIENFONDS: Bruno Wagner: „Burn Rate. Wie Fondsmanager unser Geld verbrennen“

  • KONZERNE: Das schwere Erbe des neuen ThyssenKrupp-Chefs

Medien

  • KONZERNE: Filmstudio Paramount aus dem Viacom-Konzern erwägt eine Klage gegen Leo Kirch wegen überfälliger Rückstände

  • FILMVERLEIH: Praktiken großer Filmverleiher treiben mittelständische Kinobetreiber in die Pleite

  • MEDIENPOLITIK: Deutsche Medienordnung soll in mehreren Schritten reformiert werden

  • DOKU-DRAMA: Axel Milberg über seine Rolle als Veit Harlan in dem Film „Jud Süß - Ein Film als Verbrechen?“

  • Ach, Det!

  • PROJEKTE: RTL: Neue Samstagabend-Show „Versuchung im Paradies“

  • Fernsehen - Vorschau

  • AKTUALITÄT: USA: Die Dramaturgie des Terrors

  • GERICHTS-TV: Die Fernsehsender setzen auf einen neuen Boom: Gerichtsshows

  • SPIEGEL TV Sa 15.09. bis So 23.09.2001

Ausland

  • CHINA: Türkei: Ukrainischer Flugzeugträger darf das Schwarze Meer in Richtung China verlassen

  • SPANIEN: Konkurs der spanischen Telekommunikationsgesellschaft Sintel: Klage gegen Exil-Kubaner

  • NORWEGEN: Norwegen nach den Wahlen: Ruck nach rechts

  • FRANKREICH: Auslandsaktivitäten der Eta entwickeln sich zum politischen Sprengsatz in den französisch-spanischen Beziehungen

  • ISRAEL: Verweigerer, die nicht in den besetzten Gebieten dienen wollen

  • AUSTRALIEN: Australiens Flüchtlingspolitik : Schaden für das Image des liberalen Einwanderungslandes

  • BÜCHER: Jant T. Gross: „Nachbarn. Der Mord an den Juden von Jedwabne“

  • BALKAN: Ljubco Georgievski über den ethnischen Konflikt auf dem Balkan und die Versäumnisse der Nato

  • INDIEN: Goa leidet unter dem Massentourismus

  • KINDER: Kindersklaven: Die neue heiße Ware

  • Marco-Antonio Gramegna über den weltweiten Kampf gegen den Kinderhandel

  • Wie eine äthiopische Kindersklavin ihren Herren entkam

  • SCHWEIZ: Indische Filmcrews haben die Schweizer Alpen als Kulisse entdeckt

Serie

  • --- S.207 SERIE - TEIL 20 SPUREN BEI DEN NACHBARN: Die Gegenwart der Vergangenheit (20): Kollaboration mit den Nazis - das verleugnete Trauma der Franzosen

  • SERIE - TEIL 20 SPUREN BEI DEN NACHBARN: Die Gegenwart der Vergangenheit (20): Gründe, warum Italien viele deutsche Kriegsverbrecher nicht verfolgte

Kultur

  • AUSSTELLUNGEN: Ausstellung von Hanson-Werken in der Frankfurter Kunsthalle Schirn

  • LITERATUR: Dai Sijie: „Balzac und die kleine chinesische Schneiderin“

  • FILM: „Rush Hour 2“

  • POP: Bryan Ferry über die Wiedervereinigung seiner Band Roxy Music

  • Am Rande: Salami-Träumerei

  • PERFORMANCE: Performerin Ursula Rucker: CD „Super Sista“

  • LEGENDEN: Helga Kneidl: Bildband „Romy - Drei Tage im Mai“

  • FESTIVALS: Das Theater an der Ruhr in Mülheim zeigt Werke persischer Theatermacher

  • Kino in Kürze: „Ayurveda - die Kunst des langen Lebens“

  • Kino in Kürze: „Mein langsames Leben“

  • Götz George über seine Berufsauffassung und sein schwieriges Verhältnis zu Journalisten

  • LITERATUR: Maria Rybakova: „Die Reise der Anna Grom“

  • FILM: „Der Fall Furtwängler“

  • DENKMALSCHUTZ: Deutsche Städte: Abriss von historischen Häusern für Neubauten

  • Belletristik-Bestseller

  • Sachbuch-Bestseller

  •  

Wissenschaft+Technik

  • TIERSCHUTZ: Tierschützer gegen die Blockadepolitik der Länder gegen den Ausstieg aus der Käfighaltung für Hühner

  • TECHNIK: Das Satelliten-Navigationssystem GPS ist verwundbar

  • UMWELT: Organische Lösungsmittel in Farben und Klebstoffen reduzieren drastisch die Anzahl der Spermien

  • KLIMA: Forschungseisbrecher „Polarstern“ in der Arktis: Messungen der Dicke des Eises

  • TIERE: Argentinischer Entenerpel: Korkenzieherförmiger, langer Penis

  • ANTHROPOLOGIE: Altenpflege in der Steinzeit

  • ROBOTER: Der Jahrhunderttraum vom Maschinenmenschen

  • MEDIZIN: Siegeszug der Knieprothesen

  • AUTOMOBILE: VW-Konzern: Der neue Lamborghini Murcielago

  •  

Sport

  • FUSSBALL: Lothar Matthäus als Trainer bei Rapid Wien spaltet Österreich

  • SCHACH: Neue Rätsel um Bobby Fischer

  •  

Chronik

  • Chronik der Woche 8. bis 12. September 2001

  •  

Rubriken

  • Liz Hurley und ihr Themen-T-Shirt

  • Karl Faltlhauser: Dienstreise per Bahn bis Bremen

  • Anne Heche: Erinnerung an die erste Nacht mit ihrer Ex-Geliebten

  • Jacques Chirac: Als Frauenheld zu Filmehren

  • Anni-Frid Lyngstad: Geschichte ihres Lebens in einer Biografie über die Gruppe Abba

  • Tony Blair: Griff zur Gitarre bei einem Besuch einer Schule in Hartlepool

  • Heide Simonis: Auf Staatsbsuch in Lettland - Weisheiten über die Wirtschaft

  • Gregor Gysi fordert im Berliner Wahlkampf die Zusammenarbeit aller politischen Konkurrenten

  • GESTORBEN: Julie Bishop

  • GESTORBEN: Troy Donahue

  • GESTORBEN: Harald Schäfer

  • URTEILE: Rüge vom Europäischen Gerichtshof für Trittin wegen des Nachweises zu weniger Pflanzen- und Tierschutzgebiete

  • URTEILE: Gerardo Valdez: Hinrichtung in den USA auf unbestimmte Zeit verschoben

  • Hohlspiegel

  • Rückspiegel: Rückspiegel - Zitate

  • Rückspiegel: Rückspiegel - Zitate

  • Rückspiegel: DDR-Sportler ohne ihr Wissen gedopt

 



Entdecken Sie das Original im Pressearchiv Deutschland - Ihr vertrauenswürdiger Partner für authentische SPIEGEL-Ausgaben seit 1946!

Warum sollten Sie bei uns kaufen, wenn Sie dasselbe Exemplar vielleicht anderswo günstiger finden könnten?

Unser einzigartiger Mehrwert:
Weil wir mehr als nur ein Verkäufer sind - wir sind das offizielle Antiquariat des SPIEGEL-Verlags. Jede Ausgabe, die Sie bei uns erwerben, trägt die Gewissheit, ein Stück Geschichte in Händen zu halten, das sorgfältig von uns bewahrt und katalogisiert wurde. Zudem liegt jeder originalen SPIEGEL-Ausgabe ein Echtheitszertifikat bei.

Unsere Verpflichtung gegenüber der Geschichte:
Unsere Verbindung zum SPIEGEL-Verlag und unser Einsatz für den Erhalt des gesamten SPIEGEL-Archivs in Hamburg sind Ausdruck unserer Ehre und Verantwortung.

Ein Meilenstein in der Bewahrung der Geschichte:
Es war ein Meilenstein für unser Archiv, diese bedeutende Aufgabe zu übernehmen, und wir sind stolz darauf, diesen Schatz für Sie zugänglich zu machen.

Investieren Sie in die Zukunft der Erinnerung:
Kaufen Sie nicht nur eine Zeitschrift - investieren Sie in die Zukunft der Erinnerung und des historischen Erbes.

Vertrauen Sie auf die Qualität des Originals:
Vertrauen Sie auf das Original, vertrauen Sie auf das Pressearchiv Deutschland.

Garantie für außergewöhnliche Qualität:
Unsere Ausgaben sind in außergewöhnlich gutem Zustand, da wir stets unsere best erhaltene Ausgabe versenden.

Für eine noch bessere Aufbewahrung und Präsentation bieten wir auch nachhaltige original SPIEGEL Geschenkmappe an.



Geburtstage:
17.9.2001
18.9.2001
19.9.2001
20.9.2001
21.9.2001
22.9.2001
23.9.2001
Zuletzt angesehen