DER SPIEGEL Nr. 52, 21.12.1981 bis 27.12.1981

Der Spiegel 52/1981, 21.12.1981
19,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • sp81_52
  • 0.35 kg
  Original  Der Spiegel 52/1981: Titelstory: Partei am Ende – Militär soll Polen... mehr
DER SPIEGEL Nr. 52, Original historische Zeitung vom 21. Dezember 1981 bis 27. Dezember 1981

 

Original Der Spiegel 52/1981:

Titelstory: Partei am Ende – Militär soll Polen retten

 

ORIGINAL AUSGABE IN SAMMELWÜRDIGEN ZUSTAND

Direkt aus dem offiziellen Spiegel Archiv

 

Deutschlands wichtigstes Nachrichtenmagazin seit über 70 Jahren.

Hier im Original aus dem Spiegel Antiquariat.

 

Inhalt:

Titel

  • Polen: Die Aktion „Kanarienvogel“

  • RUDOLF AUGSTEIN: Die polnische Tragödie

  • Der „Militärrat der Nationalen Rettung“

  • „Das ganze Haus ist seit heute früh plombiert“

  • „Nie dürfen Gewehre befehlen“

  • „In Osteuropa wächst die Macht der Armee“

  • Zdenek Mlynar

  • POLEN-SCHULDEN: In Verzug

  •  

Panorama

  • Signal für Berliner S-Bahn

  • Fall Hansen: Am liebsten in Quarantäne

  • Familiäre Regierung

  • Sprachregelung bei dpa

  • Zitat

  •  

Deutschland

  • DDR-Reise: „Es ist schon etwas Besonderes“

  • FRIEDENSBEWEGUNG: Ein Weilchen leben

  • PARTEISPENDEN: Tätige Reue

  • „Öfter in die reguläre Partei gehen“

  • NATO: Soldaten verloren

  • STARTBAHN: Steif gestellt

  • Wege aus der Wohlstands-Falle

  • BERLIN: Mach mal

  • „Die wollen die Uni vom Bett aus sehen“

  • „Hier wird zusätzliche Resignation erzeugt“

  • KRIMINALITÄT: Schüsse auf Schikhane

  • RENTEN: Peitsche im Genick

  • TERRORISTEN: Ach so

  •  

Wirtschaft

  • KONJUNKTUR: In den Sternen

  • SCHNELLER BRÜTER: Unwürdiger Vorgang

  • AKTIEN: Kräftig aufgestockt

  • „Ab 25 Prozent bedenklich“

  • STEUERN: Immer weiter kappen

  • BANKEN: Warmer Regen

  • EXPORT: Ganz stolz drauf

  • Lufthansa: Widerstand gegen Ruhnau

  • Deutsche beliebte Lieferanten

  • Hoffnung auf mehr Preisstabilität

  • Unrentable Wärmepumpe

  • RUMÄNIEN: Sehr große Sorge

  •  

Ausland

  • NAHER OSTEN: Loch im Kopf

  • „Wir werden uns nicht unterwerfen“

  • SCHWEIZ: Grausliche Zustände

  • ZEITGESCHICHTE: Blut und Feuer

  • „Wieder in Rhodesien, okay?“

  • VATIKAN: Schwache Flamme

  •  

Serie

  • Patty Hearst über ihr Leben als Kriminelle (II)

  • Das Exxon-Imperium (III)

  •  

Sport

  • Häuptling gesucht

  • FECHTEN: Emil und die Funktionäre

  •  

Kultur

  • Frankfurter Porträts

  • Shakespeare in Frauenhand

  • USA: Graß vor Mann

  • Strawinski im Schuber

  • Vedova ist wieder da

  • Der verfrühte Aussteiger

  • KUNST: Das zerbrochene Jackett

  • THEATER: Stirn des Grames

  • Iring Fetscher über Richard Friedenthal: „Karl Marx. Sein Leben und seine Zeit“: Wissendurst im Maßanzug

  • TOURISMUS: Schweres Wetter

  • MEDIKAMENTE: Russisch Roulette

  • AUTOMOBILE: Bißchen schlampig

  • LUFTFAHRT: Fliegende Tanten

  • LUXUS: Teure Sucht

  • BELLETRISTIK, SACHBÜCHER

  • Taschenbuch-Bestseller: ERSTAUSGABEN, LIZENZAUSGABEN

  •  

Film

  • Schweißtuch der Beladenen

  •  

Spectrum

  • SPECTRUM Dreirad mit Dach

  • SPECTRUM Neue Küche - alter Hut?

  • SPECTRUM Spiegel - „schön wie Bilder“

  • SPECTRUM Mann und Frau - alles wie gehabt

  •  

Medien

  • DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Montag, 21. 12.

  • DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Dienstag, 22. 12.

  • DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Mittwoch, 23. 12.

  • DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Donnerstag, 24. 12.

  • DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Freitag, 25. 12.

  • DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Sonnabend, 26. 12.

  • DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Sonntag, 27. 12.

  •  

Rubriken

  • PERSONALIEN: Sir Geoffrey Howe

  • PERSONALIEN: Chalid König der Saudis

  • PERSONALIEN: Anke Fuchs

  • PERSONALIEN: Holger Börner

  • PERSONALIEN: Walter Scheel

  • PERSONALIEN: Ingrid Apel

  • PERSONALIEN: Andreas von Bülow

  • BERUFLICHES: Javier Perez de Cuellar

  • BERUFLICHES: Kurt Waldheim

  • BERUFLICHES: Volker Schlöndorff

  • BERUFLICHES: Frank Sinatra

  • GESTORBEN: Soja Fjodorowa

  • RÜCKSPIEGEL: Zitate





Entdecken Sie das Original im Pressearchiv Deutschland - Ihr vertrauenswürdiger Partner für authentische SPIEGEL-Ausgaben seit 1946!

Warum sollten Sie bei uns kaufen, wenn Sie dasselbe Exemplar vielleicht anderswo günstiger finden könnten?

Unser einzigartiger Mehrwert:
Weil wir mehr als nur ein Verkäufer sind - wir sind das offizielle Antiquariat des SPIEGEL-Verlags. Jede Ausgabe, die Sie bei uns erwerben, trägt die Gewissheit, ein Stück Geschichte in Händen zu halten, das sorgfältig von uns bewahrt und katalogisiert wurde. Zudem liegt jeder originalen SPIEGEL-Ausgabe ein Echtheitszertifikat bei.

Unsere Verpflichtung gegenüber der Geschichte:
Unsere Verbindung zum SPIEGEL-Verlag und unser Einsatz für den Erhalt des gesamten SPIEGEL-Archivs in Hamburg sind Ausdruck unserer Ehre und Verantwortung.

Ein Meilenstein in der Bewahrung der Geschichte:
Es war ein Meilenstein für unser Archiv, diese bedeutende Aufgabe zu übernehmen, und wir sind stolz darauf, diesen Schatz für Sie zugänglich zu machen.

Investieren Sie in die Zukunft der Erinnerung:
Kaufen Sie nicht nur eine Zeitschrift - investieren Sie in die Zukunft der Erinnerung und des historischen Erbes.

Vertrauen Sie auf die Qualität des Originals:
Vertrauen Sie auf das Original, vertrauen Sie auf das Pressearchiv Deutschland.

Garantie für außergewöhnliche Qualität:
Unsere Ausgaben sind in außergewöhnlich gutem Zustand, da wir stets unsere best erhaltene Ausgabe versenden.

Für eine noch bessere Aufbewahrung und Präsentation bieten wir auch nachhaltige original SPIEGEL Geschenkmappe an.



Geburtstage:
21.12.1981
22.12.1981
23.12.1981
24.12.1981
25.12.1981
26.12.1981
27.12.1981
Zuletzt angesehen